The Current Cup-Holders’ Preparations

Interviews with Sports Teacher and Schoolmate.

Dieses Jahr wird der SIS Cup an der SIS Zürich in Wallisellen stattfinden. Zum ersten Mal werden alle 16 SIS-Schulen aus der Schweiz, Deutschland und Brasilien anwesend sein, um sich am 11. und 12. Juni den Wettbewerb um den Pokal zu liefern. Dafür müssen sie sich in den Disziplinen Unihockey, Basketball, Hindernislauf, Tischtennis, Schach, Schnelllauf, Weitsprung, Ballwerfen, Meilenlauf und bei den Bodenübungen so gut wie möglich behaupten. Aus jeder Schule werden sechs Schüler aus der fünften und sechsten Klasse antreten, je drei Mädchen und drei Jungs. Der Sportlehrer aus Wollishofen, Herr Janser, wird unser Team beim Wettkampf begleiten und unterstützen.

Nach dem Turnier werden die brasilianischen Teams noch drei Tage zu Gast bei uns an der Schule in Wollishofen sein.

Die grossen Fragen hier in Wollishofen sind: Wird die SIS Zürich-Wollishofen ihren Titel als Gewinner verteidigen können? Ist ihre diesjährige Strategie genauso gut wie die letztjährige? In welchen Disziplinen wird die SIS Zürich-Wollishofen Schwerpunkte setzen? Das erfahren Sie im Interview mit dem Sportlehrer Herrn Janser und P. E., einem Schüler, der am SIS Cup 2018 teilnehmen möchte.

Wir alle drücken unserem Team die Daumen, dass die SIS Zürich-Wollishofen auch dieses Jahr den Pokal ihren eigenen nennen darf!

 

Interview mit Sportlehrer Herr Janser:

Wie werden die Teilnehmer für den SIS Cup 2018 ausgewählt?

Wir haben verschiedene Tests im Sportunterricht gemacht, ausserdem haben wir die Sportnoten angeschaut. Das Wichtigste allerdings ist, dass wir ein faires und ausgeglichenes Team haben. Es kommt also auch auf das allgemeine Verhalten, sportliche Fairness und Teamfähigkeit an.

Wann wird die Entscheidung fallen?

Die Entscheidung wird spätestens nach den Frühlingsferien fallen. Dann haben wir unser Team komplett.

In welchen Disziplinen wird die SIS Zürich-Wollishofen Schwerpunkte setzen?

Dort, wo es am meisten Punkte gibt, also in den Teamsportarten. Wenn wir da gut abschneiden, dann haben wir sehr gute Chancen. Aber ich glaube, dass die SIS Basel dieses Jahr sehr stark sein wird. Natürlich ist auch die SIS Zürich zu beachten, da es ihr Heimspiel ist.

 

Interview mit Sechstklässler P. E., der gerne am SIS Cup 2018 teilnehmen möchte:

Wieso willst du am SIS Cup teilnehmen?

Weil ich halt super gerne Sport mache und für die SIS Zürich-Wollishofen gewinnen will. Ich bin gespannt, wer im Team dabei sein darf.

Welchen Sport machst du sonst?

Ich spiele Eishockey in Zug beim EVZ.

Was ist für den Gastaufenthalt der beiden brasilianischen Teams geplant?

Wir wollen den Brasilianern am ersten Tag unsere Schule und unsere Gewohnheiten zeigen. Für den zweiten Tag organisieren wir eine Tour durch die Stadt Zürich. Die 6. Klasse ist gerade mit der Planung beschäftigt, was wir dort alles machen können mit den Gästen.